Mittwoch, 23 Januar, 2019
Home » Ratgeber » Aufhübschen mit Stoff – Renovieren mal anders

Aufhübschen mit Stoff – Renovieren mal anders

Jeder kennt es: Das Bedürfnis seine eigenen vier Wände zu verändern, weil man sich an der bisherigen Einrichtung satt gesehen hat – und das ganze am besten zu einem humanen Preis. Genauso ging es mir auch, denn in meiner Wohnung hat die Zeit Ihre Spuren hinterlassen, besonders jedoch im Wohnzimmer. Mein Wohnzimmer ist sozusagen der Haupttreffpunkt meiner Freunde – dies macht sich vor allem an meiner Couch erkennbar, da diese Sitzgelegenheiten ziemlich abgenutzt war. Da ich einen finanziellen Rahmen hatte, der nicht gesprengt werden sollte, bin ich nach ausführlicher Überlegung und Recherche im Internet auf die Idee gekommen, meine Möbel mit einem neuen Stoff zu beziehen.

Mit Stoff für ein schönes Wohnambiente sorgen

Wenn der Geldbeutel keine großen Investitionen zulässt oder man sich von den Einrichtungsgegenständen nicht trennen will, gibt es eine perfekte Lösung: Dekostoffe als ideale Gestaltungselemente. Deshalb bin ich im Internet auf den Online Shop stoff4you gestoßen. Hier konnte ich super schnell den Stoff nach meinem Geschmack als Meterware finden und sofort bestellen. Ich werde nun erklären, wie ich in meinem Wohnzimmer mithilfe der Textilstoffe farbliche Akzente gesetzt habe. Kaum zu glauben, wie man mit ganz einfachen Dingen eine große Veränderung im Raum erzielen kann!

In wenigen Schritten zum schönen Wohnambiente

Wenn man das Sofa selbst beziehen möchte ist eine gute Vorbereitung für die richtige Vorgehensweise das A und O. Sie benötigen hierfür zum Zuschneiden, Fixieren und Vernähen die passenden Werkzeuge – hierbei spreche ich von Schneideschere, Cutter, Steck- und Polsternadeln, Bandmaß, Tacker, Nähmaterial und natürlich eine Person, die mithilft.

Am einfachsten ist es, wenn Sie den alten Sofabezug abziehen, indem Sie alle Klammern entfernen und alle Nähte auftrennen. Ist dieser Schritt erledigt, legen Sie den Stoff vorsichtig gerade auf den Boden, um den gebrauchten Bezug als Schablone verwenden zu können. In meinem Fall war es relativ einfach den alten Bezug vom Sofa zu entfernen. Es gibt natürlich auch Sofas, deren Bezug sich nicht so einfach entfernen lässt und an denen es zu schwierig wird, denn Stoff direkt abzumessen. Für all diejenigen gibt es aber eine Lösung, denn ich habe bei der Stoffsuche entdeckt, dass stoff4you einen Zuschneide-Service anbietet, der das Möbelstück selbst ausmisst.

Sobald Sie die Schablone verwenden können und eingezeichnet haben wo die Nähte platziert waren, geht es an die Auswahl des Stoffes. Mir ist es wichtig, dass der neue Stoff sehr strapazierfähig ist und sich gut verarbeiten lässt. Nachdem ich mir einige Stoffe angeschaut habe, bin ich schnell fündig geworden – der Microfaser Möbelstoff in Siena Grau. Der hochwertige Stoff lässt sich nicht schnell abreiben bzw. abnutzen und lässt sich problemlos nähen, kleben und auch tackern. Für ein Sofa benötigt man ca. 6-8 Meter Stoff – dies variiert natürlich von Möbelstück zu Möbelstück, weshalb Sie lieber etwas mehr Meterware als nötig bestellen sollten.

Ist der Stoff passend zugeschnitten, wird der neue Polsterstoff zusammengenäht. Orientieren Sie sich hierbei an den eingezeichneten Nähten auf der Schablone oder fixieren Sie den Stoff mit Stecknadeln am Sofa und zeichnen Sie sich ein, wie Sie an gewissen Stellen nähen müssen. An den Stellen, die nicht gesehen werden bzw. der Unterseite des Sofas, tackern Sie den Stoff gut an. Das wars!

Kleine Anpassungen führen zu großen Veränderungen

Mit der Entscheidung mein Sofa selbst neu zu beziehen, habe ich sehr viel Geld gespart. Auch wenn ich anfangs skeptisch war – das Endergebnis lässt sich wirklich sehen! Meine Couch sieht aus wie neu und die Qualität der Stoffe erfüllt alle meine Erwartungen. Mein nächstes Ziel sind selbst gemachte Kissenbezüge – bei stoff4you habe ich nämlich schon einen passenden Stoff entdeckt. Mal sehen wie ich in meinem Wohnzimmer mithilfe von Stoffen noch mehr farbliche Akzente setzen kann!

Check Also

Handwerker-Ausschreibungen leicht gemacht

Wer heutzutage einen Handwerker engagieren möchte für private Montage- oder Bauarbeiten, der spart über den …