Montag, 10 Dezember, 2018
Home » Ratgeber » Badsanierung kosten
Eine Badsanierung ist erfolgreich abgeschlossne

Badsanierung kosten

Wenn nach vielen Jahren Benutzung eine Badsanierung mit ihren Kosten ansteht, sollten Sie die Gelegenheit nutzen, um sich Ihre persönlichen Wünsche und die aller Familienmitglieder miteinzubeziehen. Doch was darf die Badsanierung kosten? Das Bad, in dem Sie sich wirklich wohlfühlen, dass ­alle Annehmlichkeiten ­aufweist und heute sowie in 15 Jahren noch als Wellnessoase im eigenen Haus dient, ist weder aus dem Katalog heraus geschnitten noch ist es ein trister, nach Funktionen aufgeteilter Raum. Es ist Ihr individuell gestaltetes Badezimmer, dass die gemütliche Badewanne aber auch eine entspannende Dusche in sich birgt. Doch wie geht es weiter? Schließlich ist nicht nur die Ausstattung alles, an was Sie denken müssen. Fliesen sind beispielsweise ein wichtiges Thema. Fliesen Sie den ganzen Raum, oder wollen Sie auch Teile tapezieren? Möchten Sie alle Wände gleich gestalten oder vereinzelt auch mit Mosaikfliesen kleine aber feine Akzente setzen?

Wie viel sollte die Badsanierung kosten?

Legen Sie für diesen Moment die Hochglanzbroschüre zur Seite, setzen Sie sich mit Ihrer Familie zusammen und notieren Sie die einzelnen Wünsche Ihrer Familie. Die Sanierung des Badezimmers inklusive aller Armaturen einschließlich der Malerarbeiten erfordert ein finanzielles Budget, dessen Höhe Sie bestimmen. Tragen Sie die Wünsche und Notwendigkeiten zusammen, setzen Sie ein Limit und das darf dann die letztendlich Badsanierung kosten. Natürlich ist ein Whirlpool etwas wunderbares und eine freistehende Badewanne wirklich schick, jedoch bringt ihnen die schickste Einrichtung nichts, wenn Sie für Ihren Wohnraum unpraktisch ist. In einem kleinen Badezimmer nehmen freistehende Wannen nur Platz und Tiefe weg und ein Whirlpool wird vielleicht weniger gebraucht als ein zweites Waschbecken, damit sich die Kinder beim allmorgendlichen Zähneputzen nicht mehr die Köpfe einschlagen. Setzen Sie also Prioritäten und halten Sie sich an Ihren Geldbeutel. Das nächste Wellnessbad ist mit Sicherheit nicht weit entfernt und eine Dauerkarte um einiges günstigter als der hauseigene Whirlpool.

Eine gute Planung hilft

Wenn Ihnen nur ein begrenztes Budget für Fliesen und die Kosten der Renovierungsarbeiten zur Verfügung stehen, sollten Sie Priorität auf wichtige Arbeiten legen sowie die Badeelemente, die sich die meisten Mitglieder Ihrer Familie wünschen. Für eine Dusche sollten demnach mindestens 300 EUR, für eine Badewanne als Minimum 400 EUR veranschlagt werden. Nach oben sind bei Preisen für Armaturen und Möbel natürlich keine Grenzen gesetzt, nach unten hin jedoch schon. Beispielsweise ist es bei Fliesen nicht ratsam die billigste Variante zu nehmen, da sie dann der Beanspruchung nicht stand halten und man schnell unschöne Risse verzeichnen kann.

Weniger Handwerker – dann wird es günstiger

Doch wie hoch sind Handwerkerarbeiten, die eine Badsanierung kosten kann? Klar ist: Auch bei der Badsanierung sind die Personalkosten die höchsten Kosten. Auch hier sollten Sie für Arbeiten, die Sie nicht selbst erledigen können auf jeden Fall einen Profi arbeiten lassen, denn beispielsweise Fliesen legen ist, vor allem wenn es Feinheiten und dekorative Wünsche gibt, eine Kunst für dich.
Je nachdem, welche Arbeiten in Ihrem Badezimmer zu erledigen sind, müssen Sie ca. 50 % Ihres Gesamtbudgets für das Fliesen legen, die Renovierung und den Einbau der Dusche einplanen. Je mehr Sie selbst bearbeiten können, desto weniger wird die Badsanierung kosten.

Check Also

Handwerker-Ausschreibungen leicht gemacht

Wer heutzutage einen Handwerker engagieren möchte für private Montage- oder Bauarbeiten, der spart über den …

One comment