Donnerstag, 7 Dezember, 2017
Startseite » Allgemein » Heute schon an morgen denken: Im Alter barrierefrei Zuhause wohnen
Heute schon an morgen denken: Im Alter barrierefrei Zuhause wohnen

Heute schon an morgen denken: Im Alter barrierefrei Zuhause wohnen

Bei einem Hausbau oder Hausumbau sollte, auch wenn das noch in weiter Ferne liegt, stets an die zukünftige Wohnsituation im Alter gedacht werden. Es gibt einige Lösungen, wie Sie ihr Zuhause altersgerecht gestalten können. So sollte darauf geachtet werden, dass es möglichst barrierefrei und ohne Stolperfallen eingerichtet wird, wenn Sie in Ihrem Heim alt werden möchten. Breite Flure sind dabei vorteilhaft, aber aufgrund der voranschreitenden Technik von Rollstühlen oder Rollatoren nicht mehr zwingend notwendig. Auch wenn ein solches Hilfsmittel vielleicht nicht nötig ist, so ist es im Alter mit Sicherheit doch angenehm, wenn die Dusche ebenerdig und auch der Garten einfach erreichbar ist. Mit kleinen Vorkehrungen können Sie bereits jetzt Großes bewirken und ersparen sich unnötige Umbauten in der Zukunft.

Treppen – ein häufiges Hindernis

Sie sehen, es gibt einiges zu bedenken, wenn Sie Ihr Haus bereits von Anfang an altersgerecht planen möchten. Dennoch wurde das größte Hindernis noch nicht angesprochen: Treppen. Sie stellen meist die größte Barriere im Haus dar. Für die Überwindung dieser gibt es verschiedene Ansätze. Einer davon ist die Installierung eines Personenaufzugs, welcher äußerst praktisch und leicht in der Handhabung ist. Leider ist die Installation eines solchen meist recht aufwendig und entsprechend kostenintensiv. Deshalb wird häufig auf eine günstigere Alternative zurückgegriffen, die ebenso hilfreich für ein unabhängiges Leben im Alter ist: der Treppenlift. Wenn Sie keine großen Umbauten tätigen wollen, kann er eine geeignete Lösung für ein entspanntes Wohnumfeld für Sie sein. Der Treppenlift ermöglicht Ihnen wieder Mobilität und Selbstbestimmtheit und lässt Sie ins Obergeschoss, in den Keller oder sogar hinab zur Terrasse fahren.

Ein Anbieter aus Deutschland hat sich darauf spezialisiert, mit einer fairen und umfangreichen Beratung den bestpassenden Treppenlift für Sie herauszufinden. Liftberater hilft Ihnen darüber hinaus sogar bei der Beantragung von Fördergeldern, damit Sie für Ihren Treppenlift so wenig wie möglich bezahlen brauchen.

Die Vorteile eines Treppenlifts auf einen Blick:

  • Leichte Montage & Demontage
  • Für nahezu jede Treppe geeignet
  • Einfache Bedienung
  • Sicher
  • Platzsparend

Lift Berater Fachwer Online Mann mit Altersvorsorge

Installierung & Sicherheit von einem Treppenlift

Die Installation sollte, so sei bereits im Voraus gesagt, stets von einem professionellen Betrieb fachgerecht vorgenommen werden. Dieser hat für sämtliche baulichen Herausforderungen eine spezielle Lösung parat.

Sie wohnen in einem Altbau und haben nur sehr schmale Treppen? Sogar bei wenig Platz kann ein Lift installiert und genutzt werden. Auch wenn Sie vor der Stufe nicht viel Platz haben, gibt es die Möglichkeit sogenannte Gleit- oder Klappschienen zu installieren, die bei einer solchen Problematik helfen können.

Grundsätzlich sind Treppenlifte mit einem hohen Maß an Sicherheit ausgestattet und verfügen über einen Sicherheitsgurt, stoppen beispielsweise vor dem Auftreffen auf ein Hindernis und funktionieren selbst für eine geraume Zeit bei Stromausfall. Dies alles sind Faktoren, auf die Sie beim Kauf zumindest unbedingt achten sollten.

Für den Komfort eines Sitzlifts sorgen seine Sitzpolster, die, je nach Hersteller und Geschmack, ergonomisch geformt sind und sich beim Fahren an Ihren Körper anschmeicheln.

Förderung von Treppenliften

Wie bereits oben erwähnt, gibt es Förderungsmöglichkeiten für einen Lift. Wichtig ist, dass Sie sich vor dem Kauf ausreichend über Ihre persönlichen Möglichkeiten einer Förderung informieren. Die Beantragung der Gelder muss zu allermeist vor dem Kauf geschehen. Verschenken Sie also kein Geld und informieren Sie sich über Ihre Chancen Geld zu sparen. Hier finden Sie beispielsweise eine Übersicht zu den unterschiedlichen Möglichkeiten – von KfW bis Krankenhausse erhalten Sie hier eine kompakte Übersicht, wie Sie Geld sparen können.

Zum Teil kann die Eigenbeteiligung letztlich so niedrig ausfallen, dass man über die Anschaffung des Treppenlifts gar nicht mehr lange nachzudenken braucht.

Zögern Sie also nicht und gestalten Sie sich Ihr barrierefreies Heim – für ein entspanntes Leben in den besten Jahren.