Mittwoch, 6 Dezember, 2017
Startseite » Lohnabrechnung » Stundenlohn Tischler
Stundenlohn Tischler

Stundenlohn Tischler

Der Beruf des Tischlers oder Schreiners dreht sich um die Holz- bzw. Oberflächenbehandlung und umfasst sowohl den Bau von Möbelstücken als auch die Anfertigung von Bauelementen am Fließband. Die beiden Bezeichnungen Tischler und Schreiner sind synonym. Besonders in Nord-, West- und Ostdeutschland, wird das Berufsbild als Tischler bezeichnet. In Süddeutschland, sprich Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, aber auch in Teieln des Ruhrgebiets

Stundenlohn Schreiner

Was bekommt der Tischler pro StundeDer Stundenlohn des Tischlers orientiert sich sehr am durchschnittlichen Stundenlohn im Handwerk. Im ersten Ausbildungsjahr verdienen Tischler in der Regel knapp unter 500 Euro im Monat. Im zweiten Jahr der Ausbildung zum Schreiner steigt das Gehalt hingegen bereits um 100 Euro auf 600 Euro brutto. Im letzten Jahr der Ausbildung werden Lehrlinge in der Regel mit einem Lohn zwischen 700 und 750 Euro entlohnt. Wer die Ausbildung zum Schreiner ausschließlich schulisch absolviert, hat natürlich keinen Anspruch auf eine Vergütung.
Ausgelernt beträgt der tatsächliche Stundenlohn eines Tischlers etwa 14 Euro brutto. Der Stundenlohn des Schreiners richtet sich auch vor allem nach Bundesland und Berufserfahrung des Arbeiters. Auch die Stellung im Unternehmen ist von großer Bedeutung für den Lohn des Schreiners. Ein ausgebildeter Tischler, der sich über die Jahre hinweg eine Führungsposition im Unternehmen erarbeitet hat, kann durchaus einen Stundenlohn von etwa 16 Euro erhalten, was einen durchaus lukrativen Bruttoverdienst von etwa 35 000 Euro im Jahr ausmacht. Wer zusätzlich zur regulären Arbeit im Betrieb auch auf Montage gehen muss, kann durch Zuschläge seinen Lohn noch einmal erhöhen.


Organisation in Tarifverbänden

Auch die Berufsgruppe der Tischler hat sich in einem Tarifverband organisiert. Die darin abgeschlossenen Tarifverträge gelten für Betriebe, in denen in 20 Prozent der Arbeiten von ausgebildeten Tischlern oder Holzmechanikern ausgeführt bzw. geleitet werden. Laut Tarifvertrag steht ausgebildeten Tischlern in NRW die eine Berufserfahrung von mindestens 3 Jahren vorweisen können, bei einer 38,5 Stundenwoche ein Stundenlohn von 14,89 Euro nach Tarif zu.