Dienstag, 18 Februar, 2020
Home » Ratgeber » Rohr reinigen – die besten Tipps und Tricks

Rohr reinigen – die besten Tipps und Tricks

Es gibt zahlreiche Hausmittel zum Rohr reinigen. Aber welche sind die besten und vor allem welche helfen bei einem verstopften Rohr.

Die besten Tipps zur Rohrreinigung

Es gibt viele Hausmittel und professionelle Werkzeuge, die dazu verhelfen, einen Abfluss oder Rohr zu reinigen. Wir haben recherchiert und die besten ausgesucht, die helfen, einen Abfluss oder Rohr umweltfreundlich und mit wenig Aufwand zu reinigen.

1. Die Saugglocke

Am schnellsten und effektivsten kann man die Rohre mit einer Saugglocke reinigen. Am besten funktioniert die Rohrreinigung mit einer Saugglocke, wenn man vor der Reinigung warmes Wasser mit etwas Seife in den Abfluss hineingießt. Wenn im Bad ein Überlauf vorhanden ist, ist es besser diesen mit einem nassen Lappen zu bedecken.
Und so geht die Reinigung: den Abfluss mit der Saugglocke komplett abdecken, die Badewanne oder Waschbecken mit Wasser füllen, sodass die Saugglocke mit Wasser bedeckt ist. Dann drücken Sie schnell den Holzgriff der Saugglocke nach unten. So entsteht eine Sogwirkung, die die Rohre vom Schmutz und Ablagerungen befreit.
Falls die Verstopfung im Abfluss zu groß und festsitzt, werden Sie wahrscheinlich den Siphon demontieren müssen (lassen).

2. Siphon demontieren

Sehr häufig sind die Ablagerung in den Rohren so fest, dass nur das Demontieren und das Öffnen des Siphons hilft. In der Regel ist das Demontieren eines Siphons einfach und klappt ohne Probleme. Sie benötigen eine Rohrzange, einen Eimer und einen Lappen. Um Kratzer zu vermeiden, wickeln Sie den Lappen um die Überwurfmutter am Siphon und stellen Sie den Eimer unter den Siphon. Reinigen Sie den Siphon mit einer Drahtbürste (Tipp 3) und überprüfen Sie alle Dichtungen.
Folgendes Video hilft Ihnen bei der Demontage eines Siphons.

Auf der folgenden Webseite http://www.rrm-rohrreinigung-muenchen.de finden Sie fachmännische Hilfe und Unterstützung bei jeder Rohrreinigung.

3. Rohrreinigen mit der Drahtbürste

Eine Drahtbürste eignet sich gut zum Entfernen vom Rost. Aber nicht nur. Auch die Rohrreinigung kann man damit bewältigen. Dafür brauchen Sie eine spezielle Drahtbürste in der Form einer Klobürste. Die Drahtstifte der Bürste sind extrem stabil und können tief im Siphon versenkt werden. Auch Kalk-Ablagerungen, die den Abfluss verstopfen können mit einer Drahtbürste beseitigt werden.
Auch wenn die Drahtbürste ein sehr sinnvolles Werkzeug ist, so kann sie nicht alles und Sie müssen zu einer anderen Methode greifen: die Rohrreinigung mit einer Spirale

3. Die Spirale / Spindel

Jeder Baumarkt verkauft Spiralen oder Spindel zur Rohrreinigung. Am besten Sie besorgen sich eine Spirale mit einer Länge zwischen einem und Metern. So ist es sicher, dass Sie die verschmutzte Stelle im Rohr erreichen. Schieben Sie die Spirale ein kleines Stückchen in das Abflussrohr und drehen Sie die Kurbel auf. Durch die kreisenden Bewegungen können Sie fast alle verschmutzte Stellen im Rohr. Wichtig dabei ist, um eine Verstopfung und ein damit verbundenem Wasserschaden zu vermeiden, jedes Mal sauberes heißes Wasser zu gießen um die Verschmutzungen durchzuspülen.

4. Backpulver und Essig

rohrreinigung mit backpulverEin altes gutes Hausmittel zur Abfluss- und Rohrreinigung ist die Benutzung vom Backpulver und Essig. Dazu geben Sie 4 Esslöffel Backpulver in den Abfluss und gießen Sie gleich eine halbe Tasse Essig. Beide Zutaten verursachen einen Sprudel, der durch das Blubbern die Verschmutzungen beseitigt. Sobald das Blubbern vorbei ist, können Sie mit heißem Wasser nachspülen um das Rohr zu reinigen.

5. Der Kaffeesatz

Bei einer leichteren Rohrverstopfung und gegen Gerüche im Abfluss kann man auch Kaffeesatz benutzen. Wichtig dabei ist, dass der Kaffeesatz mit ausreichend heißem Wasser in den Abfluss füllen. Empfehlenswert ist es, frühestens nach einer Stunde nachzuspülen. So kann sich der Kaffeesatz entfalten und die kleinen Ablagerungen und Fett abschmirgeln. Da der Kaffeesatz im Rohr auch sehr hart werden kann, muss man auf jeden Fall danach mit mindestens zwei Liter Wasser nachspülen um alles aus dem Rohr zu entsorgen.

Merken

Merken

Merken

Check Also

Professionelle Leckageortung - Methoden und Vorgehen

Professionelle Leckageortung – wenn jede Sekunde zählt

Wenn Sie in Ihrem Zuhause feuchte Stellen an Wand, Decke oder Boden entdecken, ist meist …