Montag, 15 August, 2022
Berufsbekleidung ist wichtig

Berufsbekleidung schützt auch den Heimwerker

Wo gehobelt wird da fallen Späne – das ist allgemein bekannt. Deswegen ist es für einige Berufsgruppen wichtig, sich durch die entsprechende Berufsbekleidung angemessen zu schützen.

Schutz beim Heimwerken

Mit Berufsbekleidung optimal geschütztGenauso wie Michael Schumacher nie ohne Helm und feuerfesten Anzug in sein Auto steigen würde, sollte auch ein Handwerker die Baustelle niemals ohne Helm und Sicherheitsschuhe betreten. Eine Regel, die Handwerker im Berufsleben streng verfolgen. Im Alltag jedoch dann, wenn es an Heimwerker arbeiten geht, vergessen viele diesen Grundsatz, obwohl es hinreichend bekannt ist, dass die meisten Unfälle in den eigenen vier Wänden geschehen.

Praktisch und robust

Natürlich bedeutet dies nicht, dass Sie sich beim Streichen Ihres Wohnzimmers in eine Malerkluft stecken müssen. Eine gut sitzende und bequeme Arbeitshose kann für viele Arbeiten im und am Haus sinnvoll sein. Sie ist besonders robust und praktisch, denn oft bringt sie viele Taschen mit, in denen schnell und einfach einmal ein Zollstock und ein Schraubenzieher verstaut werden kann. Dies spart unnütze Wege und somit Zeit. Auch lässt sich in ihr schlichtweg bequemer arbeiten als in einer ausgemusterten Jeans die bei bestimmten Bewegungen vielleicht an der einen oder anderen Stelle kneift.

Sicherheitsschuhe sind unerlässlich

Überaus sinnvoll sind auch Sicherheitsschuhe. In vielen handwerklichen Berufen sind sie selbstverständlich und werden als Berufsbekleidung stets getragen. Sie besitzen neben einem bequemen Fußbett vor allem auch eine Stahlkappe, die ihre Zehen schützt. Auch wenn Sie in vermeintlich sicheren Berufen arbeiten, kann solch ein Schuh oftmals einen blauen Zehnagel und Schmerzen verhindern. Auch auf der heimischen Baustelle kann solch ein Schuh trotz des Mangels an Gabelstaplern durchaus sinnvoll sein, denn Sicherheitsschuhe sind isoliert und schützen Sie so vor Stromschlägen. Mit Sicherheitsschuhen gehen Sie auf Nummer Sicher und sind mit Berufsbekleidung optimal geschützt.

Nicht an der falschen Stelle sparen

Wenn Sie sich handwerklich beim Schreinern oder Schweißen betätigen, sollten Sie auch auf die Sicherheitshinweise achten und beispielsweise eine Schutzbrille tragen. Auch die richtigen Handschuhe sind wichtig, schließlich sollen durch sie die Hände geschützt werden. Zu dick dürfen sie jedoch auch nicht sein, damit das Gefühl beim Handwerken nicht auf der Strecke bleibt. Eine schwierige Aufgabe, die nur speziell für diese Bedürfnisse konzipierte Kleidung mit sich bringt.
Da Berufsbekleidung sehr robust ist, investieren Sie einmal und haben dann viele Jahre Freude an Ihrem Kleidungsstück. Eine Tatsache, die Sie nicht von sich behaupten können, wenn Sie eine herkömmliche Hose zur Arbeitskleidung ernennen, denn diese wird innerhalb kürzester Zeit Löcher aufweisen.

Check Also

dachlatten-dachkonstruktion-dach-holz

Was man über Dach- und Holzlatten wissen muss

Im Dachbau gelten Dach- und Holzlatten als essentielles Trägerelement. Nicht nur durch das Dach selbst, …