Montag, 15 August, 2022
Das eigene Gemüse im eigenen Gewächshaus anbauen

Gewächshaus selber bauen

Die die es haben schwören darauf: Das eigene Gemüse. Was im eigenen Garten wächst, das schmeckt gleich noch einmal doppelt so gut, schließlich weiß man vor allem auch was dran ist und dass keine Pestizide an der Schale von Apfel, Tomate und Co. hängen. Leider sind die Temperaturen in Deutschland nicht immer beständig. Es passiert also nicht wenigen Hobbygärtner, dass Pflanzen erfrieren oder nicht gut wachsen. Damit die eigene Mühe belohnt wird und alles gut wächst, kann deswegen ein Gewächshaus die Lösung sein.

Fragen im Vorfeld

Wer sein Gewächshaus selber bauen möchte, der kann dies entweder völlig frei, oder mit Hilfe günstiger Bausätze tun. Wichtig ist es lediglich, dass Sie sich im Vorfeld über einige Punkte klar werden.

  1. Wie viel wollen Sie ausgeben? Auch wenn Sie Ihr Gewächshaus selber bauen, kommen durch die hochwertigen Materialien kosten auf Sie zu. Kalkulieren Sie diese ein und sparen Sie nicht an der falschen Stelle.
  2. Wie viel Platz haben Sie? Suchen Sie sich ein konkretes Eck in Ihrem Garten aus und messen Sie nach. Auch die Höhe Ihres Gewächshauses sollten Sie im Vorfeld planen und dann konkret nach passenden Bausätzen oder Materialien suchen
  3. Welche Pflanzen möchten Sie setzen? Natürlich müssen Sie sich nicht im Vorfeld detailliert entscheiden, jedoch sollte Ihnen die ungefähre Richtung klar sein, denn einige Pflanzen benötigen bestimmte Temperaturen um zu wachsen. Hierfür sollten Sie bereits im Vorfeld bestimmte Vorkehrungen wie Heizmatte oder Heizkabel einplanen.
  4. Wie soll es aussehen? Natürlich stehen die anderen Fragen beim Bau des Gewächshauses im Vordergrund, jedoch sollten Sie sich auch über die Optik im Vorfeld Gedanken machen. Da das Gewächshaus im besten Fall einige Jahrzehnte Ihren Garten schmücken wird, sollten Sie was die Ästhetik anbelangt lieber keine Kompromisse eingehen, sodass Sie lange mit dem Ergebnis Ihrer Arbeit zufrieden sein werden.

Hochwertige Materialien für lange Zufriedenheit

Gewächshaus selber bauen - geht dasNeben diesen grundlegenden Fragen ist es allgemein beim Gewächshaus selber bauen wichtig darauf zu achten, dass hochwertige Materialien verwendet werden. Mit der Wertigkeit des Holzes steht und fällt schließlich das Projekt und in Anbetracht dessen, dass Sie sich auch noch in 10 Jahren an ihrem Gewächshaus erfreuen möchten, sollten Sie auch hochwertige Ware zum Bauen nehmen. Als Holz eignen sich besonders gut Kiefer oder Fichte sowie Lerche oder Tropenhölzer, diese sind nämlich besonders robust und halten lange. Auch bei der Verglasung müssen Sie sich entscheiden, ob Sie Folien wählen möchte, die alle paar Jahre erneuert werden müssen, oder zu Plexiglas greifen wollen. Letzteres empfiehlt sich am besten für den Eigenbau, denn ist es einfach zu handhaben und witterungsbeständig.

Tipps für den Bau

Wer sein Gewächshaus zwar selber bauen möchte, aber lieber auf Bausätze zurückgreifen möchte, der braucht sich auch keineswegs dafür schämen. Es gibt Modelle in den verschiedensten Größen und aus vielen Materialien und auch für jeden Geldbeutel ist etwas dabei.
Wenn Ihr Gewächshaus dann mal steht, sollten Sie auch ein wenig Zeit in die Inneneinrichtung stecken, sodass Sie lange Freude daran haben. Schimmel ist beispielsweise ein häufiges Problem, dem Sie allerdings leicht entgegenwirken können, in dem Sie die Erde vor dem Pflanzen etwas erwärmen. Wie das gehen soll? Einfach in der Mikrowelle. Klingt vielleicht ein wenig merkwürdig, hilft aber in jedem Fall, die Feuchtigkeit zu reduzieren. Pflanzen Sie Ihre Samen jedoch erst an, wenn sich die Erde vollständig abgekühlt hat. Weitere Tipps zum Heimwerken und zum Bau von Pergola und Co. finden Sie auf werkzeug-und-heimwerken.de.

Check Also

dachlatten-dachkonstruktion-dach-holz

Was man über Dach- und Holzlatten wissen muss

Im Dachbau gelten Dach- und Holzlatten als essentielles Trägerelement. Nicht nur durch das Dach selbst, …