Mittwoch, 10 August, 2022
Arbeitsrecht

Kompliziertes Arbeitsrecht

Arbeitsrecht ist eine komplizierte Sache. Vor allem im Handwerk, wo noch Tarifverträge im Spiel sind und Gewerkschaften mitmischen. Natürlich sollten Sie als angestellter Handwerker über Ihre Rechten und Pflichten Bescheid wissen. Nur so, können Sie auch Zufrieden mit Ihrem Arbeitsverhältnis sein und bleiben.

Große Sorge: Arbeitslosigkeit

Da vom Arbeitsverhältnis meistens viel abhängt, ist es wichtig zu wissen, wie mit einer Abmahnung oder gar Kündigung umzugehen ist. Meistens ist man von solch einem Ereignis oft überrascht. Die Verzweiflung bei einer Kündigung ist auch oft groß, denn Fragen wie ist weitergeht ist sehr belastend. Wenn Sie eine Abmahnung auf der Arbeit erhalten, sollten Sie diese ernst nehmen. Wichtig ist, dass Sie darüber nachdenken, wieso Sie dieser erhalten haben und ob Sie etwas ändern können. Oft nimmt man sich selbst auch anders wahr, als die um Sie herum. Sehen Sie solch eine Abmahnung also als konstruktive Kritik und nicht als Gängelei.

Kündigungsgründe

Den Arbeitsvertrag verstehenAufgepasst sei beispielsweise mit Schwarzarbeit. Wer sich außerhalb der Arbeitszeit sein Gehalt aufbessert und dabei den Kunden des eigenen Chefs zur Hand geht, der muss mit einer Kündigung rechnen und diese auch akzeptieren. Auch wenn es nur wenige Euro sind, die Sie sich dazuverdienen, ist dies eindeutig ein Kündigungsgrund. Auch wenn Sie Ihren Urlaub nicht gewährt bekommen und Ihrem Chef mit Krankheit drohen, ist dies ein Grund für eine fristlose Kündigung.

Kündigung des Arbeitnehmers

Doch was ist, wenn nicht Ihr Arbeitgeber, sondern Sie das Arbeitsverhältnis beenden wollen? Auch in diesem Fall müssen Sie bestimmte Vorgaben beachten. Kündigungen müssen beispielsweise eine bestimmte Form und auch eine Frist einhalten. Genaueres darüber kann man hier nachlesen. Natürlich ist dies alles im Vertrag geregelt, jedoch gibt es oft Probleme, denn nicht alles was dort steht ist für den Laien auch verständlich. Mit einem Anwalt für Arbeitsrecht haben Sie einen kompetenten Ratgeber an Ihrer Seite, der sich für Sie mit dem komplizierten Juristendeutsch auseinandersetzt und sich gegebenenfalls für Sie streitet. Da das deutsche Gesetz den Arbeitnehmer schützen will, kommt außerdem dazu, dass vieles nicht so heiß gegessen wird wie es gekocht wird, wenn Sie sich also ungerecht behandelt fühlen, sollten Sie in jedem Fall mit einem Experten darüber sprechen.

Check Also

dachlatten-dachkonstruktion-dach-holz

Was man über Dach- und Holzlatten wissen muss

Im Dachbau gelten Dach- und Holzlatten als essentielles Trägerelement. Nicht nur durch das Dach selbst, …