Montag, 27 September, 2021
Neue Geräte haben oft einen Aquastop

Waschmaschine selbst anschließen?

Wer schon des Öfteren den Wohnort gewechselt hat, der weiß, das ein Umzug mehr mit sich bringt als seine Möbel von A nach B zu transportieren. Jedes Mal steht man wieder vor der Aufgabe eine Waschmaschine anzuschließen. Während der Anschluss beim Kauf des Geräts in der Regel noch im Kaufpreis und Transport inbegriffen ist, ist solch eine Dienstleistung beim Umzug natürlich mit Kosten verbunden. Wer diese vermeiden möchte sollte sich im Vorfeld mit dem Anschluss der Waschmaschine beschäftigen. Wasserschäden haben nämlich schon so manche Wohnung zerstört und eine unsachgemäße Anbringung der Maschine kann den Einsatz Ihrer Versicherung verhindern. Trotzdem ist der Anschluss einer Waschmaschine kein Hexenwerk. Mit ein wenig Ahnung von dem was Sie tun, können Sie das Gerät somit in jedem Fall anschließen.

Neue Geräte bieten zusätzlichen Schutz

Wenn Sie gerade den Kauf einer Waschmaschine planen, sollten Sie neben dem Preis unbedingt auch auf die Sicherheit der Maschine achten. Ein Wasserschaden kann schließlich schnell verheerende Auswirkungen annehmen. Neue Modelle haben oft einen sogenannten Aqua Stop Mechanismus, der ähnlich einer Sicherung an einem Elektrogerät funktioniert. Vor allem wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus leben, kann dies viel Sicherheit geben. Ein Missgeschick bei der Waschmaschine zieht schließlich nicht nur Sie, sondern vor allem auch die Bewohner unter Ihnen in Mitleidenschaft.

Was Sie beim Anschluss beachten müssen

Missgeschicke bei der Waschmaschine können schlimme Folgen habenBeim Anschluss der Maschine muss zuerst sichergestellt werden, dass das Gerät einen festen Halt hat. Die meisten Waschmaschinen bringen verstellbare Füße mit, sodass sie an die Gegebenheiten des Bodens angepasst werden können. Ist ein sicherer und ebenerdiger Platz für die Waschmaschine gefunden, muss der Wasserschlauch des Geräts mit der Wasserzufuhr im Bad/in der Waschküche verbunden werden. Hierfür brauchen Sie natürlich passendes Werkzeug, denn Sie müssen den Schlauch fest mit der Zufuhr verbinden. Gut ist es immer, wenn die Zufuhr einen separaten Wasserhahn besitzt. So kann das Wasser bei Nicht-Nutzung abgedreht werden.
Als zweites sollten Sie darauf achten, dass das Brauchwasser richtig abfließt. Durch den Schleudervorgang der Maschine kann es durchaus passieren, dass sich der Brauchwasserschlauch verschiebt und das Wasser statt im Abflussrohr auf dem Boden landet. Dies sollten Sie, falls es an Ihrem Modell nicht vorgesehen ist, in jedem Fall durch eine Befestigung verhindern.

Bei Unsicherheiten: Fachmann fragen

Falls Sie sich beim Anschluss der Waschmaschine dennoch unsicher sind, sollten Sie lieber einen Experten zur Rate ziehen. Er kann ihnen meist mit wenigen Handgriffen helfen. Sehen Sie die Ausgabe an den Fachmann dann als eine Art Versicherung, sie ist nämlich in jedem Fall geringer, als die Kosten, die durch ein Missgeschick das auf eine unsachgemäße Installation zurückzuführen ist, entstehen würde.

Check Also

Bei KLICKPART finden Sie hochwertige Ersatzteile für Ihre Baumaschine

Hochwertige Ersatzteile für Ihre Baumaschine kaufen

Der Kauf einer Baumaschine oder eines Baufahrzeugs ist eine große Investition. Oft werden besonders die …