Donnerstag, 24 November, 2022
moderne Küche

Basiswissen Küchen

Funde einer der frühesten küchenartigen Anlagen werden auf das Jungsteinzeitalter datiert. Diese in Jericho ausgegrabenen Überreste einer alten Zivilisation zeigen die lange Entwicklung bis zur modernen Einbauküche und machen deutlich, dass Küchen schon immer zum menschlichen Dasein dazugehörten.

Angefangen als offene Feuerstelle, über die Küchenkultur der Antike bis zu den ersten Herdöfen im 3. Jahrhundert in Japan, die Entwicklung der Küche war stets an die Lebensumstände der Menschen gekoppelt. Je sesshafter die Leute wurden und je mehr sich das Zubereiten von Speisen nach Drinnen verlagerte, umso mehr wurde die Küche zu dem, was wir heute kennen. Durch die Wohnraumverdichtung in den Städten entstanden schließlich die ersten Küchenzeilen und –nischen, die im 20. Jahrhundert in der modernen Einbauküche mündeten.

Küchenarten

Einbauküchen

Einbauküchen sind fertige Küchen, die maßgenau angefertigt, geliefert und montiert werden. Bei der Küchenplanung ist es neben der optimalen Raumnutzung vor allem wichtig, auf die Qualität des Küchenmaterials – insbesondere auf das der Arbeitsflächen – und dessen Verarbeitung zu achten. Auch bei Küchenkomponenten wie Herd, Spülmaschine, Kühlschrank etc. sollte auf Langlebigkeit geachtet werden, denn eine komplette Einbauküche ist für viele eine Investition, die sich zumindest für die folgenden zehn Jahre rentieren sollte.

Küchennischen und Herdzeilen

Klein aber oho - Kochnische im ApartementKleine Wohnungen oder Zimmer in Wohnheimen sind meist nur mit Kochnischen und Küchenzeilen ausgestattet, die lediglich zwei Kochflächen (Stahl- oder Ceranfeld) und ein Spülbecken beinhalten. Sie eignen sich vor allem für Studenten und Singels, die keine große Anzahl an Personen bekochen müssen und Platz sparen wollen. Oft ist die Küchennische in solchen Wohnungen im Wohnraum verbaut, weshalb eine gute Ablüftung oder zumindest ein großes Fenster wichtig ist.

Großküchen

Typische GroßkücheAnders als Küchen für Privathaushalte sind Großküchen lediglich für den professionellen Betrieb ausgestattet. Dabei wird vor allem darauf geachtet, dass die Arbeitsplatten leicht zu reinigen und zu pflegen sind sowie wenige Kanten und Winkel aufweisen. Auf Grund höherer Temperaturen bei besonders großen Herdanlagen wird außerdem auf der einen Seite mehr Platz benötig und auf der anderen Seite auf feuerfeste Materialien gesetzt. Wer genug Platz im Haus hat und gerne für seine Freunde kocht, kann zumindest einige Elemente einer Großküche wie eine große Arbeitsplatte oder ein höher gelegener Ofen beim Küchenumbau berücksichtigen.

Wissenswertes zum Thema Küche

Kindersicherheit

Sollten Sie Kinder haben, gibt es ein paar Sicherheitsregeln, die Sie unbedingt einhalten sollten und die ebenso in anderen Räumen des Hauses gelten:

  • Keine spitzen Kanten oder Ecken in Kopfhöhe der Kinder.
  • Der Zugriff auf elektrische Anschlüsse sollte mittels Kindersicherung verwehrt sein
  • Giftige Chemikalien (Reinigungsmittel, Alkohol etc.) außer Reichweite aufbewahren und einschließen.
  • Messer, Gabel, Schere und andere Werkzeuge von Kindern fernhalten.
  • Herdplatten und Töpfe durch Schutzgitter vor Kinderhänden schützen.

Robuste Arbeitsflächen

klassische KüchenzeileStoßfeste Platten aus MDF, PVC oder Granit eignen sich besonders für Arbeitsflächen in der Küche, da sie viel aushalten, teilweise hitzebeständig sind und auf Grund ihrer Massivität besonders lange halten. Aus hygienischen Gründen bestehen Spülbecken und- flächen meistens aus Stahl. Darüber hinaus ist es wichtig, Arbeitsflächen an den Berührungspunkten der Wand zu versiegeln, damit anfallende Feuchtigkeit sich dort nicht festsetzen kann. Sonst droht Schimmelgefahr.

Lüftung

Eine heiße Pfanne, spritzendes Fett, dampfende Töpfe – Haushalte mit kleinen Küchen oder mit mehreren Personen sollten über die Anschaffung einer Abzugshaube oder Abluftanlage nachdenken. Diese hilft nicht nur dabei, aufkommende Wärme abziehen zu lassen und die Luft zu filtern, sondern trägt auch dazu bei, dass Fettspritzer in der Luft aufgenommen und gleich abgesaugt werden. So bleibt die Luft frisch und der Herd länger sauber.

Bodenbeläge der Küche

PVC ist neben Laminat und Fliese einer der Bodenbeläge, der am häufigsten verwendet wird. Das liegt zum einen daran, dass dieses Material feuchtigkeits- und schlagresistent ist und zum anderen daran, dass er sich durch Langlebigkeit auszeichnet.

Weitere Tipps und Tricks zum Thema Einrichten, Haus- und Heimwerken finden Sie in der Heimwerker Community 1-2-do.com. Viel Spaß!

Check Also

uebersicht-aller-fensterbauer-deutschland

Übersicht der Fensterbauer in Deutschland

Neue Fenster einzubauen, lohnt sich aus verschiedenen Gründen. Der Austausch ist sinnvoll, wenn die alten …